Markdown to HTML

Markdown to HTML

Die Nutzung von Markdown wird für mich immer wichtiger. Derzeit gehe ich wieder in Richtung Hugo, dem Generator für statische HTML-Seiten. Das hat Vorteile, aber auch Nachteile. Der Nachteil, der sich in mehreren Fällen bemerkbar macht, ist, dass, wenn die Webseite viele Einzelseiten hat, der zeitliche Aufwand für die Aktualisierung erheblich werden kann. Leider erstellt Hugo alle Seiten neu. Das bedeutet, dass alle relevanten Dateien ein neues Datum erhalten und somit im FTP-Programm nichts auszuschließen ist, da es so gesehen keine älteren Dateien gibt, die nicht wieder hochgeladen werden müssen.
Scanner Ade

Scanner Ade

Mein privater Haushalt ist nahezu digitalisiert. Natürlich gibt es Dokumente, die im Original aufbewahrt werden müssen. Diese Art von Dokumenten nehme noch ca. 2 Aktenordner ein. Alles andere habe ich im Laufe der Jahre entweder entsorgt, was mir schwer gefallen ist, da ich mein Leben damit dokumentieren wollte, oder ich habe die Dokumente gescannt und als PDF-Dateien abgelegt. Mein Scanner ist mittlerweile in die Jahre gekommen, funktioniert aber noch. Einzig ist das Treiberproblem ein Hindernis.
Seo Tuning

Seo Tuning

Heute habe ich mich wiederum mit dem Tuning der SEO-Einstellungen meiner Webseiten befasst. Dabei habe ich einiges über SEO selbst, aber auch über die Möglichkeiten von Hugo und den Google-Searchkonsole/Webmastertools von Google lernen können. Insgesamt habe ich mich gewundert, und wundere mich eigentlich immer noch, dass viele meiner Webseiten zwar gecrawelt, aber nicht indexiert werden. Nach den bisherigen Erkenntnissen liegt es nicht unbedingt an meinen Webseiten, sondern an den Einstellungen der eingesetzten Crawler/Bots.
Gmail großflächig gestört

Gmail großflächig gestört

Es ist schon enorm, wie wichtig uns das Internet geworden ist. Seit ca. 9.30 Uhr am heutigen 12.11.2021 ist es mir nicht mehr möglich, meine Mails über Thunderbird oder Evolution aus meinen Gmail-Konten abzurufen oder eben auch etwas zu versenden. Der Zugriff wird verweigert. Eine Kontrolle in den Konteneinstellungen zeigt, dass nichts geändert ist, sondern der Zugriff Dritter weiterhin aktiviert ist. Die Browserversion von Gmail funktioniert, auch die Handy-App hat bis vor wenigen Minuten noch reagiert.
Neue Galerie mit AutoPhugo

Neue Galerie mit AutoPhugo

Ein weiterer Meilenstein ist erreicht, in dem die vorletzte WordPress-Installation heute abgelöst wurde. Und zwar hatte ich eine WordPress-Installation, die schon lange bestand, in eine “Bild-des-Tages-Webseite” umfunktioniert. WordPress ist leider, auch wenn man alle Vorkehrungen trifft, sehr anfällig für Angriffe krimineller Subjekte im Internet. An anderer Stelle wurde eine sehr gut gepflegte und gewartete WordPress-Installation gehackt und als Spamschleuder missbraucht. Dem möchte ich mit meinen Webseiten entgegentreten. Nun habe ich unter Hugo mit dem Theme AutoPhugo einen Pseudo-Onepager gefunden und für mich als die Fotogalerie entdeckt.
YouTube verliert Kanäle

YouTube verliert Kanäle

YouTube gehört zu Google. Diese Zugehörigkeit spiegelt sich auch im Umgang mit den Nutzern und Usern wider. Klar, die Dienste von Google sowie YouTube und von anderen Tools bedeuten ein Geschäftsmodell. Und der Geschäftstreibende kann mit seinen Diensten machen was er will. Und genau das macht Google. Aber nicht nur Google, sondern alle groß gewordenen Anbieter von Internetdienstleistungen wie Facebook und Twitter und Amazon führen ihre User, auch die, die für die Dienste zahlen, am Nasenring durch die Manege.
Shutter und Amarok kehren zurück

Shutter und Amarok kehren zurück

Mit der Zeit werden einem Programme, die ständig genutzt werden, sehr lieb. Daher ist es immer fast ein Drama, wenn es heißt: die Software wird nicht mehr gewartet. So erging es zwei meiner bevorzugten Tools unter Linux. Das waren Shutter und Amarok. Beide Tools konnte ich bis Debian 8 Jessie nutzen. Nach dem Umstieg auf Debian 10 Buster war damit Feierabend, da es keine Weiterentwicklungen gab bzw. keine Wartung mehr.
OBS-Studio und die Möglichkeiten für mich

OBS-Studio und die Möglichkeiten für mich

“Wie sage ich es meinem Kinde?” Naja, wie kann ich mir selber die Informationsflut, die die digitale Welt mit sich bringt, näher bringen. Seit meinem 15. Lebensjahr hacke ich tagtäglich auf einer Tastatur herum. Somit also über 40 Jahre. Ab 1988 war die Tastatur an einem Computer angeschlossen. Dennoch komme ich nun an meine Grenzen, was die Möglichkeiten der Dokumentation und Archivierung von für mich wichtigen Themen und Problemen anbelangt. Ich kann mir die Finger wundschreiben, habe ich danach kaum die Möglichkeit alles wieder zu lesen.
MediaWiki - nach der Schmalspurinstallation

MediaWiki - nach der Schmalspurinstallation

Auf der Suche nach einer Software, mit der ich meine diversen Code-Schnipsel organisieren kann, habe ich bislang WordPress, Bludit, Joomla! und eine Eigenprogrammierung genutzt bzw. ausprobiert. Vor Jahren habe ich versucht, eine WikiSoftware für mich nutzbar zu machen. Daran bin ich kläglich gescheitert. Nun wurde ich aber durch einen neuen Kontakt indirekt angestachelt, mich doch mal wieder mit einer WikiSoftware zu befassen. Am 03.01.2021 habe ich eine Version von MediaWiki installiert, die nicht die neueste Version war.
Bludit Erste Erfahrungen

Bludit Erste Erfahrungen

Am 29.06.2020 hatte ich erstmals über eine Blogsoftware bzw. ein CMS berichtet, welches Bludit genannt wird. Dieser Beitrag ist hier zu finden: Datenbanklose Blogsoftware Bludit Seinerzeit war ich hellauf begeistert von dieser Software. Und ich kann sagen, dass die Begeisterung anhält. Und es sollte auch klar sein, dass nicht alles Gold ist, was glänzt. Natürlich gibt es Schwachstellen oder unausgereifte Funktionen, fehlerhafte Plugins und Themes. Das gehört aber dazu, denn auch die großen Systeme wie WordPress und Joomla!